| Temperatur Crestasee | Wetter | Strassenzustand | Teletext | Partner |
website created by intent.ch AG
 

Gasthaus & Naturbad Crestasee
Familie Caprez | Postfach | CH-7014 Trin / Flims | Tel.: 081 911 11 27 | E-Mail: info@crestasee.com | Web: www.crestasee.com

 
  DEUTSCH ENGLISH ITALIANO   Kontakt Downloads Privacy policy Impressum  
 
 
           
 
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
Öffnungszeiten  
Gasthausbetrieb  
Geschichte des Gasthauses
Geschichte des Ortes  
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Geschichte des Ortes

 

Unheimliche Massen gelockerten Gesteins müssen in der zweitletzten und letzten Eiszeit aus dem Gebiet des Segnes und Flimsersteins niedergestürzt sein. Man schätzt sie zw. 11 und 15 Mrd. Kubikmeter, die ein Gelände von annährend 50 km2 überdeckt haben sollen. Ob es innert dieser Frisst geschah, ob wiederholte Stürze passierten, dies ist nicht mit Sicherheit nachzuweisen.

Vielleicht war ein starkes Erdbeben Anlass zur Auslösung, bestimmt jedoch die unheimlichen Eismassen des Vorderrheingletschers die Berghänge derart geschwächt, die Schichten aufgelockert die weichen Zwischenstellen aufgeweicht, dass die Sturzkraft stärker als der Widerstand wurde.

Wer durch die „Ruinaulta“ fährt und die durch die Wucht völlig zerriebenen Schuttflanken vor sich hat, ahnt etwas von den unvorstellbaren Gewalten, denen letztlich die Seen um Waldhaus Flims und Trins ihre Entstehung verdanken. Und dennoch… sind zahlreiche Rästel geblieben…
.

  Text ausblenden Text einblenden  
 
 
  1 1 1 1 1